Kaal Masten

Masten für die Mariazellerbahn


 

Im Juli und August dieses Jahres hat Kaal Masten in Zusammenarbeit mit ihrem Büro in Österreich ein besonderes Projekt abgewickelt. Die Mariazellerbahn, eine elektrifizierte Schmalspurbahn, die von St. Pölten über Ober- Grafendorf bis zu dem Wallfahrtsort Mariazell verläuft war für dieses Projekt von zentraler Bedeutung. Die Bahn hat eine Länge von 84 km und seit mehr als hundert Jahren wurde sie mit den selben Lokomotiven befahren. Diese Lokomotiven werden nun ersetzt und dazu wurde ein neues Kommunikationsnetz aufgebaut um eine bessere Kontrolle und Sicherheit zu gewährleisten.

Dazu waren zwölf Kommunikationsmasten erforderlich. Kaal Masten hat die Masten und Fundamente entwickelt, produziert und gestellt. Die Fundamente wurden als Rammfundamente ausgeführt. Zur Ausführung der Arbeiten wurde die Ausrüstung von den Niederlanden nach Österreich gebracht. Mit dem schweren Hochfrequent-Rüttler wurden die Fundamentrohre in das Erdreich getrieben. Dabei stellt auch der harte Boden voller Geröll und Gestein kein Problem dar....

Ein Rammfundament an Stelle eines Betonfundamentes und eine schnelle Realisierung des Projektes war für den Kunden von Kaal Masten von großer Bedeutung. Dass Kaal Masten ein Anbieter von Qualitätsprodukten in großer Vielfalt ist, ist in Österreich bekannt. Die Rammrohre, die bei diesem Projekt verwendet wurden gibt es in vielen unterschiedlichen Dimensionen.

Die Mariazellerbahn, die durch eine wunderschöne Landschaft verläuft hat nun durch die Erneuerung der Fahrzeuge und der dazu notwendigen Kommunikation wieder eine Zukunft. Kaal Masten hat dazu einen wichtigen Beitrag geleistet.


zurück