Kaal Masten

Ergebnisse

Ergebnisse Mast und Fundament

Die Beurteilung von Masten mit dem Mastap-Messsystem wird auf Grundlage der heute geltenden Richtlinien und Normen (wie EN-40 für Lichtmasten) durchgeführt. Alle Befunde und Testdaten für jeden Mast werden Ihnen in einer Excel-Datei geliefert. Außerdem bekommen Sie einen direkten Überblick über den Zustand Ihrer Masten in Form einer digitalen Landkarte. 

Mastap hält u.a. drei wichtige Befunde fest: 

1. Beurteilung eines vorhandenen Fundamentschadens 

Das Fundament wird auf das Vorhandensein von Schäden hin untersucht. Die Wahrscheinlichkeit eines Fundamentschadens wird in eine der folgenden vier Klassen unterteilt: 

  • Sehr hoch 
  • Hoch 
  • Mittel
  • Gering 


2. Beurteilung der Standsicherheit 

Mastap beurteilt gleichzeitig die gesamte Standsicherheit des Mastes. Die oben genannte Einstufung hinsichtlich des Vorhandenseins eines Fundamentschadens wird natürlich auch festgehalten. Die gemessene Standsicherheit wird bei Mastap mit einer Empfehlung über den Zeitpunkt (in Jahren) kombiniert, an dem der Mast erneut geprüft werden muss. Ein getesteter Mast wird einer der folgenden Kategorien zugeordnet:

< 0 Jahre: der Mast ist nicht standsicher, direktes Handeln erforderlich.

< 1 Jahr: der Mast ist ein Jahr lang standsicher.
Dieser Mast muss innerhalb eines Jahres erneut getestet und beurteilt werden. 

< 4 Jahr: der Mast ist vier Jahre lang standsicher.
Dieser Mast muss innerhalb von 4 Jahren erneut getestet und beurteilt werden.  

< 6 Jahr: der Mast ist sechs Jahre lang standsicher.
Dieser Mast muss innerhalb von 6 Jahren erneut getestet und beurteilt werden.

3. Prognose über die Lebensdauer

Anhand der Ergebnisse bestimmt Mastap außerdem die zu erwartende Lebensdauer (bis maximal 10 Jahre) des Mastes.