Kaal Masten

Aufprallfreundliche Masten aus Stahl

Kaal Masten hat im Bereich der Produktentwicklung in die Sicherheit von Autofahrern investiert. Für die Beleuchtung entlang Straßen fertigt Kaal Masten zertifizierte aufprallfreundliche Stahlmasten nach NEN-EN 12767.  

Aufprallfreundliche Lichtmasten aus Stahl

Kaal Masten entwickelte als erster Masthersteller aufprallfreundliche Lichtmasten aus Stahl, welche die höchste europäische Aufprallanforderung 100,NE,03 erfüllen. Es handelt sich um zylindrisch-konische Lichtmasten.

Abscherkonstruktion

Die Masten wurden mit einer Abscherkonstruktion geprüft, die in eigener Regie entwickelt wurde. Der aufprallfreundliche Mast ist so konstruiert, dass er bei einem Aufprall sofort von dem Fuß abschert. In den Prüfungen wurde auch die Armatur mit vollständiger Verkabelung berücksichtigt. Zwei angeschlossene Koppelstecker entkoppeln sich genauso wie der Mast automatisch über der Geländeoberfläche. So wird die Stromversorgung bei einem Aufprall auf vertretbare Weise unterbrochen. Die Konstruktion ist so ausgeführt, dass die Schraub- und Mutternverbindungen fixiert bleiben.  

Aus einer Untersuchung von TNO geht hervor, dass die Masten sowohl bei 35 km/h als auch bei 100 km/h der höchsten Sicherheitsnorm 100,NE,03 genügen. Mit dieser Konstruktion wird die Verletzungsgefahr für Autoinsassen bei einem Aufprall auf einen Lichtmast auf ein Minimum reduziert.

Sichere Mastkonstruktion 

Aus Prüfungen von TNO geht hervor, dass ein Auto mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h nach einem Aufprall auf den Mast mit einer Geschwindigkeit von 95 km/h weiterfährt. In dem Moment, in dem das Fahrzeug, ungeachtet aus welcher Richtung es kommt, auf den Mast aufprallt, schert der Mast ab. Der Mast steht auf dem Grünstreifen und bricht so ab, dass er nur höchst selten auf der Fahrbahn landet.

Straßen ohne Leiteinrichtung

Klassische Masten stehen hinter der Leitplanke, wobei die Leitplanke dazu dient, den Stoß eines eventuellen Aufpralls aufzufangen. Mit dem Erreichen der höchsten Sicherheitsnorm ermöglicht es Kaal Masten, Masten vor oder anstelle von Leiteinrichtungen entlang Autobahnen aufzustellen. Die Tatsache, dass Leiteinrichtungen überflüssig werden, führt zu einer wesentlichen Senkung der Kosten eines Gesamtprojekts.